Krankenzusatzversicherung

Mit Krankenzusatzversicherungen Kosten einsparen

Eine Krankenzusatzversicherung ist vor allem vor dem Hintergrund zunehmender Leistungsreduzierung eine sinnvolle und preiswerte Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung.

Eine Krankenzusatzversicherung können Sie sowohl für den ambulanten, stationären als auch den zahnärztlichen Behandlungsbereich abschließen. Auch Zusatzversicherungen für Zahnersatz, eine Heilpraktikerbehandlung, die Brille oder eine Auslandsreise sind möglich.

Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit einen Krankenzusatzversicherungscheck schnell & einfach durchzuführen:



Krankenzusatzversicherung in der GKV

Wer ärgert sich nicht schon mal über die hohen Medikamentenzuzahlungen oder Eigenbeteiligungen an Behandlungskosten? Manchmal hat man das Gefühl, dass man immer mehr zahlen muss, aber immer weniger dafür an Leistung erhält. Ihre Eigenbeteiligung können Sie natürlich immer noch als außergewöhnliche Belastung absetzen, aber zuvor müssen Sie Ihre eigene zumutbare Belastung tragen.

Der Abschluss einer ergänzenden Krankenzusatzversicherung bei einem privaten Versicherungsunternehmen bietet viele Vorteile – gerade wenn Sie weiter in einer gesetzlichen Kasse bleiben wollen oder müssen.


Hochwertige Behandlung mit Krankenzusatzversicherungen

Die Idee: Sie bleiben Mitglied Ihrer gesetzlichen Krankenkasse und schließen darüber hinaus eine Krankenzusatzversicherung ab, die Ihre Leistungsansprüche auf ein Niveau der privaten Krankenversicherung anhebt. Wie in der privaten Vollversicherung können Sie die Krankenzusatzversicherung durch eigene Tarifwahl an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen und können so Ihre individuellen Risiken und Behandlungswünsche absichern.


Ambulante Zusatzversicherung

Eine ambulante Krankenzusatzversicherung umfasst Medikamente und Heilbehandlungen, die Sie sonst nicht von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet bekommen würden. Sie schließt je nach Tarif auch Hilfs- und Verbandmittel ein, Vorsorgeuntersuchungen ohne Altersbeschränkung, Naturheilverfahren, Impfungen auch als Reiseprophylaxe und Kostenerstattung über dem Höchstsatz der Gebührenordnung für Ärzte. Die Angebote sind sehr vielfältig und teils auch unterschiedlich. Bei einem Vergleich von Krankenzusatzversicherungen sollten Sie auf jeden Fall auf den genauen Leistungsumfang achten, denn nur so lassen sich die Kosten wirklich miteinander vergleichen.


Stationäre Zusatzversicherung

Die Leistungen der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung unterscheiden sich zum Teil erheblich. Das sieht man z.B. an Themen wie Chefarztbehandlung oder das Recht auf Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus – hier sind gesetzlich Krankenversicherte oft im Nachteil. Mit einer stationären Krankenzusatzversicherung können Sie ebenfalls in den Genuss solcher Leistungen kommen. Je nach Tarif beinhaltet die Zusatzversicherung auch noch Krankenhaustagegeld. Sie müssen sich hierzu über die Leistungen genau informieren.


Zahnzusatzversicherung

Ob Zahnersatz oder kieferorthopädische Behandlung, die gesetzliche Krankenversicherung deckt die Kosten von Zahnbehandlungen meist nicht vollständig ab. Die oft hohen Kosten sind meistens eine große Belastung. Dabei droht Zahnverlust nicht nur durch Abnutzungserscheinungen. Auch durch Unfälle kann eine größere Zahnbehandlung sowie Zahnersatz nötig werden. Die gesetzliche Krankenversicherung bezahlt jedoch nur einen Regelsatz, unabhängig davon, ob Sie nur einen einfachen Zahnersatz oder eine andere Variante wählen, die optisch ansprechender ist und meistens auch ein besseres Nutzungsverhalten hat, wie zum Beispiel Inlays oder Implantate. Eine Zahnzusatzversicherung ermöglicht Ihnen auch qualitativ hochwertigen Zahnersatz zu erhalten, der sonst eine zu hohe finanzielle Belastung darstellen würde.


Krankenhaustagegeldversichrung

Ein Krankenhausaufenthalt ist meistens schon unangenehm genug, im Falle dessen sollten Sie sich nicht noch Sorgen um finanzielle Ausfälle machen müssen. Zuzahlungen, Haushaltshilfe, Besuchskosten für die Familie oder besondere Verpflegung: Ein Krankenhausaufenthalt kann teuer werden. Mit dem Krankenhaustagegeld bekommen Sie für jeden Tag in einer stationären Behandlung frei verfügbares Geld. Eine Krankenhaustagegeldversicherung ist in der Regel unabhängig von Ihrem Einkommen und berücksichtigt auch Aufnahme- und Entlassungstage.


Zusatzversicherung Heilpraktiker

Immer mehr Menschen sind von naturheilkundlichen Behandlungsverfahren überzeugt, jedoch werden diese selten von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker erstattet Ihnen die Kosten für naturheilkundliche Verfahren ganz oder teilweise. Hier sollten Sie darauf achten, ob der Anbieter nur Behandlungen durch den Heilpraktiker erstattet oder auch nach dem Hufelandverzeichnis abrechnet, das heißt auch die Kosten übernimmt, wenn die Behandlung durch einen Schulmediziner erfolgt.


Brillenversicherung

Sehhilfen wie Brillen oder Kontaktlinsen sind teuer und die gesetzliche Krankenkasse leistet Zuschüsse hierfür nur bei Kindern, Jugendlichen und schwer sehbehinderten Menschen. Alle anderen gesetzlich Versicherten müssen die Kosten für Sehhilfen komplett alleine tragen. Mit einer Brillenversicherung werden die Kosten im vertraglich festgesetzten Rahmen erstattet. Zusätzlich dazu bieten einige Anbieter etwa in Kooperation mit Optikern Brillenversicherungen an, die Brillen gegen Bruch, Beschädigung und bei einer Sehstärkenveränderung absichern.


Auslandsreisekrankenversicherung

Innerhalb der EU und in Ländern mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat, sind Sie über die gesetzliche Krankenversicherung abgesichert. Darüber hinaus jedoch greift die Krankenversicherung nicht und Sie stehen im Krankheitsfall oder bei einem Unfall ohne Krankenversicherungsschutz da. Und auch im EU-Ausland orientieren sich die Leistungen an den gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes, die manches Mal nicht mit den gewohnten deutschen Leistungen übereinstimmen. Mit einer Auslandsreisekrankenversicherung sind Sie weltweit abgesichert und bekommen sogar den Rücktransport erstattet, sofern er notwendig wird.